Bourg d'Oisans - Villard-Notre-Dame - Col de Saulude

Deutsch - English

Region

Daten

StartBourg d'Oisans: Ortsausgang
ZielCol de Saulude
Erstellungsdatum2007-07-02
Höhe1680 m
Höhendiff.948 m (bergauf: 980 m)
Länge13 km (bergauf: 11.5 km)
Mittl. Steigung7.3 % (bergauf: 8.5 %)
Max. Steigung13 %
Schwierigkeit****-
Wegpunkte km 6.3 (1325 m): Le Creux
km 8.5 (1505 m): Villard-Notre-Dame: Ortsschild
km 8.8 (1535 m): Villard-Notre-Dame: Kirche
km 10.3 (1650 m): 1. Passhöhe
km 12.9 (1670 m): Links abbiegen

[Profil]
Profil herunterladen: PNG - SVG - PDF

Beschreibung

Eine der spektakulärsten Straßen, die ich bisher gefahren bin. Im unteren Teil verläuft die Straße in einer Nische, die aus einer praktisch senkrechten Felswand herausgebrochen wurde, und bietet atemberaubende Ausblicke auf Bourg d'Oisans und die gegenüberliegende Talseite mit dem Anstieg nach Alpe d'Huez. Ein echtes Problem sind allerdings drei Tunnel, in denen es absolut zappenduster ist. Ohne Licht hat man hier überhaupt keine Chance, und mit Licht ist es auch nicht viel besser (jedenfalls nicht mit einer Stirnlampe mit 1-W-LED - ich habe mich in den Tunnels schiebenderweise Meter um Meter vorangetastet).

Nach einer Rechtskehre verläuft die Straße dann erst einmal im Wald. Erst kurz vor Villard-Notre-Dame öffnet sich der Wald wieder, und es bieten sich tolle Ausblicke in Richtung La Bérarde und in das obere Romanche-Tal.

Mit einem MTB oder Crossrad kann man über eine nicht minder spektakuläre Schotterpiste zum Col de Saulude und von dort nach Villard-Reymond weiterfahren. Die Piste verläuft ca. 900 m oberhalb von Bourg d'Oisans z.T. wieder direkt in der Steilwand, ist allerdings durchgängig breit genug für zweispurige Fahrzeuge, weitgehend eben und (zumindest in den ausgesetzten Abschnitten und Stand Juli 2007) in recht gutem Zustand.

Foto
Der Beginn des Anstiegs am Ortsausgang von Bourg d'Oisans
Foto
Im unteren Teilstück ist die Straße spektakulär in die Felswand gebaut.
Foto
Blick zurück in das Romanche-Tal und auf Bourg d'Oisans
Foto
Nach gut 6 km taucht mitten im Wald der Weiler "Le Creux" auf.
Foto
Das Ende der "ausgebauten" Straße in Villard-Notre-Dame. Mit einem geländegängigen Fahrrad kann man von hier über den Col de Saulude nach Villard-Reymond weiterfahren.
Foto
Blick von Villard-Notre-Dame in das Tal von La Bérarde
Foto
Über eine noch relativ feste Schotterstraße geht es zu einer ersten Passhöhe.
Foto
Danach beginnt eine 2,6 km lange Schotterpiste, die hoch über dem Romanche-Tal am Hang entlangführt.
Foto
Von dort hat man tolle Ausblicke auf die berühmten 21 Kehren von Alpe d'Huez...
Foto
...und auf das Romanche-Tal. Am gegenüberliegenden Hang ist die D211a (Corniche d'Armentier) zu erkennen.
Creative Commons License
Die Inhalte auf dieser Seite sind unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License lizenziert.
Letzte Änderung: 2009-11-02