Sasbachwalden - Brandmatt - Schwarzwaldhochstraße - Hornisgrinde (Nord)

Deutsch - English

Region

Daten

StartSasbachwalden-Sandweg: Einmündung der L86a in die L86 Achern-Sasbachwalden
ZielEnde der Straße vor dem kleinen Funkmast
Erstellungsdatum2005-04-03
Höhe1138 m
Höhendiff.956 m (bergauf: 962 m)
Länge13.6 km (bergauf: 12.5 km)
Mittl. Steigung7.0 % (bergauf: 7.7 %)
Max. Steigung13 %
Schwierigkeit*****
Wegpunkte km 0.7 (205 m): Sasbachwalden: Ortsschild
km 1.3 (240 m): Sasbachwalden: Ortsmitte / Abzweigung zur Kirche
km 2 (295 m): Sasbachwalden: Ortsendeschild
km 3 (390 m): Straubenhöfe / Abzweigung nach Schönbüch
km 4.6 (510 m): Bischenberg
km 6.1 (660 m): Brandmatt: Ortsschild / Bushaltestelle "Abzw. Hohritt"
km 6.9 (740 m): Brandmatt: Ortsendeschild
km 7.7 (815 m): Bushaltestelle "Grashöhe" / Hotel "Bel Air" / Abzweigung nach Brandrüttel
km 9.2 (815 m): Breitenbrunnen
km 10.3 (895 m): Bushaltestelle "Kaltenbrunnen", rechts abbiegen auf die Schwarzwaldhochstraße
km 10.6 (895 m): links abbiegen auf die Straße zum SWR-Funkturm
km 12.4 (1050 m): Linkskehre
km 13.2 (1120 m): SWR-Funkturm
StreckenverlaufKML- Google Maps - OVL

[Profil]
Profil herunterladen: PNG - SVG - PDF

Beschreibung

Einer der härtesten Anstiege im Nordschwarzwald, mit fast 1000 Höhenmetern und kilometerlangen Rampen im zweistelligen Prozentbereich. Vor allem der untere Teil des Anstiegs ist aber auch landschaftlich wunderschön - Sasbachwalden gilt als einer der schönsten Orte im Schwarzwald.

Der hier gezeigte Anstieg geht auf das nördliche, mit 1138 m etwas niedrigere Gipfelplateau der Hornisgrinde. Um auf das südliche, mit 1163 m noch etwas höhere Gipfelplateau zu gelangen, muss man auf der Schwarzwaldhochstraße bis zum Mummelsee weiterfahren und dann links abbiegen. Diese Strecke ist länger und nicht ganz so steil.

Foto
Die Straubenhöfe bei km 3. Hier zweigt rechts das Sträßchen nach Schönbüch ab.
Foto
Schlussanstieg zum SWR-Funkturm
Foto
Nach dem Funkturm geht es noch ein wenig weiter bergauf, allerdings nicht mehr so steil wie vorher. Vor dem kleinen Funkmast ist dann aber endgültig Schluss.

Separates Profil der letzten 3 km: Schwarzwaldhochstraße - Hornisgrinde (Nord)

Creative Commons License
Die Inhalte auf dieser Seite sind unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany License lizenziert.
Letzte Änderung: 2009-11-02